Search

Lederpflege

So wird deine Bisambär-Tasche zu einem Erbstück ​

Unsere Produkte sind aus naturbelassenem, offenporigem Leder gefertigt. Dieses Leder hat eine unvergleichliche Struktur und Farbtiefe. Da unser pflanzlich gegerbtes Leder nicht durch Lacke oder dergleichen versiegelt ist entwickelt es eine einzigartige Patina, außerdem ziehen Pflegeprodukte wie Fette oder Öle besonders gut in das Leder ein und gewähren so eine langanhaltende Geschmeidigkeit. ​ Um eine möglichst lange Lebensdauer deines Bisambär-Produkts zu gewährleisten ist es wichtig dieses regelmäßig zu pflegen. Pflanzlich gegerbtes Leder hat sogar die Eigenschaft Kratzer, bei richtiger Pflege, von selbst zu "heilen". WIE OFT SOLLTE ICH MEIN LEDERPRODUKT PFLEGEN? Wie oft du dein Leder-Produkt pflegst hängt ganz von der Nutzung und den Umwelteinflüsse, welchen es ausgesetzt war ab. Meistens reicht es vollkommen, wenn du es alles 2-3 Monate mit ein wenig Fett einreibst. Bei folgenden Anzeichen solltest du jedoch achtsam sein und sofort handeln: ​


- Die Leder Vorder- oder Rückseite fühlt sich hart und/oder trocken an.

- Oberflächliche Sprünge oder Risse im Leder.

- Das Leder wurde starker Feuchtigkeit ausgesetzt, zum Beispiel Starkregen. ​



WAS BENÖTIGE ICH ZUR PFLEGE?

Lederfett: Farblos (!) Achtet darauf, dass möglichst viele natürliche Öle enthalten sind, da diese tiefer in das Leder einziehen. Ein geringer Anteil an Bienenwachs ist zusätzlich von Vorteil, als Imprägnierung.

Applikator: Um das Fett aufs Leder zu bringen kannst du ein Baumwolltuch, eine Bürste aus Pferdehaar (Synthetik Bürsten sind zu hart und erzeugen Kratzer) oder einfach deinen Finger benutzen.

Wasser: Einfaches Leitungswasser genügt. ​ WIE PFLEGE ICH MEIN LEDERPRODUKT?

1) Oberfläche reinigen: Groben Schmutz mit einer Pferdehaarbürste (falls vorhanden) entfernen und mit einem leicht feuchtem (nicht zu nassem) Baumwolltuch säubern um Staub und sonstige Partikel zu entfernen. Lederseife oder sonstige chemische Reiniger sollten, nur im absoluten Notfall verwendet werden, da diese das Leder stark austrocknen.


2) Fett auftragen: Das Leder sollte möglichst Raumtemperatur haben. Nehmt euren Applikator und verteilt eine kleine Menge des Fettes kreisförmig auf das Leder. Massiert es richtig ins Leder ein. Keine Angst, wenn das Leder etwas nachdunkelt, das ist ganz normal und legt sich mit der Zeit wieder. Lasst das Fett für circa 30 Minuten einwirken und entfernt danach etwaige Reste mit einem Baumwolltuch. ​


Das wars auch schon, mit etwas Übung benötigt die richtige Pflege kaum mehr als 5 Minuten (je nach Größe des Artikels) und sie erhöht die Haltbarkeit eure Produkts ungemein.

Stempel-Logo-Bisambär_blue.jpg
0

ABOUT

INFORMATIONS

Sign up for our Newsletter and receive a 5€ discount: